Informationen über das Land Paraguay - Daten & Fakten
Auswandern nach Paraguay
Telefon
+595 (0)982 651066
Calle Villarrica
5140 Yataity del Guairá
Paraguay

Autokauf in Paraguay - Glücksfall?


Um ein gutes gebrauchtes Auto in Paraguay zu finden, bedarf es auch etwas Glück. Sehr viele japanische Autos werden über Chile nach Paraguay importiert, welche aber Rechtslenker sind und erst einmal auf Linkslenker umgebaut werden müssen. Dies betrifft z.B. die beliebten Auto-Marken Toyota, Nissan, Mitsubishi und weitere. Dass der Umbau nicht immer so funktioniert, wie es sein sollte, zeigt die Realität oft durch schwere erhebliche Mängel. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. So kann es passieren, dass sogar die Heizung und die Klima-Anlage im Auto komplett fehlt, was sich dann besonders bei zähem Verkehr bei heißem und schwülem Wetter in der Stadt besonders bemerkbar macht. Ärgerlich ist es immer, wenn etwas fehlt, was bezahlt wurde.

Wenn man auf „Nummer Sicher“ gehen möchte, dann sollte man bei japanischen Modellen erst einmal schauen, ob diese umgebaut wurden. Nicht alle japanischen Modelle in Paraguay sind umgebaut worden. Man findet auch Importeuere, die diese Kraftfahrzeuge aus den USA oder europäischen Ländern eingeführt haben. Diese sind dann auch meist etwas teurer; aber Komfort und Sicherheit geht immer vor. Aber es ist erheblich schwieriger, ggf. Ersatzteile zu beschaffen.

Es muss ja auch nicht unbedingt ein japanisches Modell sein. Auch in Paraguay findet man deutsche Automarken, wie Mercedes Benz, BMW, Audi, Volkswagen und andere. Auch US-amerikanische Modelle wie z.B. Ford, Dodge, Chevrolet usw. oder auch günstigere Kraftfahrzeuge aus Korea wie KIA, Hyundai oder Ssangyong, welche auch sehr beliebt sind.

Neu importierte, gebrauchte Fahrzeuge werden in Paraguay in der Regel komplett restauriert und neu lackiert, so dass diese wieder ausschauen wie neu. Man erkennt sie daran, dass sie noch kein Nummernschild haben. Der Tachometer wird, wie es den Anschein hat, immer zurückgedreht, denn diese Wagen haben in der Regel weniger als 100.000 km auf dem Tachometer, obwohl sie schon 10 Jahre oder älter sind.

Empfohlen nach Kauf, wird auch ein kompletter Öl— und Filter-Wechsel. Man kann davon ausgehen, dass die Stossdämpfer gewechselt werden müssen. Auch die Bremsen und Bremsflüssigkeit sollten sofort geprüft werden. Eigentlich würden wir empfehlen, das Fahrzeug einem kompletten Check zu unterziehen, denn es gibt auch verdeckte Mängel, auf die kommt der Laie gar nicht und wir haben massenhaft solcher Fahrzeuge bei uns gehabt und haben sie noch (nach Aussage einer deutschen Autowerkstatt in Paraguay).

Um in die angrenzenden Länder mit dem Fahrzeug zu reisen, wird die Cedula Verde benötigt, die auf einen der Insassen ausgestellt sein muss. Ebenso ist die Carta Verde, die den Versicherungsschutz nachweist, notwendig. Weiterhin Warndreieck, Feuerlöscher, Abschleppseil, Erste Hilfe Set und Leichentuch (ARG).

Die Beurkundung des Fahrzeugkaufes bzw. Verkaufes erfolgt mit Hilfe der Escribania (Notariat). Die Anwesenheit eines zugelassenen Übersetzers wird empfohlen, um keine negativen Überraschungen zu erleben.

Zu empfehlende Auto-Modelle in Paraguay als Beispiele

Ssang Yong - Korando

Dieser Ssang Yong Korando (Schaltgetriebe mit Mercedes-Motor - Baujahr 2002) ist mein eigenes Fahrzeug, dass ich seit dem 11. September 2013 (das Datum kann man sich gut merken) in Paraguay besitze. Mit diesem bin ich jetzt schon über 55.000 KM gefahren.

3 Mal Öl-Wechsel: das 1. Mal nach dem Kauf, das 2. Mal nach mehr als 30.000 KM - danach nach nochmals nach ca. 25.000 KM.

5 Mal Probleme mit einem kleinen Teil der Kupplung (Kosten pro Reparatur ca. 50 Euro) + 2 Mal Lichtmaschine neu wickeln lassen (Gesamtkosten ca. 200 Euro). Ansonsten nur kleine unbedeutende Kleinigkeiten an Reparaturen. Stossdämpfer und neue Reifen zähle ich dazu nicht. Ansonsten war nichts kaputt.

Diesen Wagen will ich aufgrund seiner Zuverlässigkeit und der guten minimalen Ausstattung auch nicht mehr hergeben.

Deutscher Klassiker - Der Mercedes ML

Die Mercedes ML-Klasse gibt es jetzt schon seit 1997 (Mercedes-Benz W 163) und ist das 1. SUV von Mercedes.
In Paraguay sehr beliebt und auch gebraucht nicht unbedingt günstig, da man auch in Paraguay "Deutsche Qualität" schätzt.

Während man die alten 270er Modelle noch günstiger bekommt, sind die neueren Modelle (Mercedes-Benz W 164 - 2005 bis 2011) wie auch die letzen Modelle (Mercedes-Benz W 166 - von 2011 bis 2016) in Paraguay relativ teuer aber auch sehr beliebt und auch sehr zuverlässig.

Im Vergleich sind andere Marken aus Japan, Korea oder den USA günstiger. Aber man weiß ja, Qualität aus Deutschland ist unübertroffen.

Wer auf Deutsche Qualität steht, der steht natürlich auch auf Mercedes. Der Wagen ist für den normalen Straßenverkehr sehr geeignet und auch für das Gelände bzw. dem Campo in Paraguay tauglich.

Japanisches Modell - Nissan Pathfinder

Der Nissan Pathfinder ist das Links-Lenker Modell, welches auch in Deutschland verkauft wird. Die gleichen Modelle dieses Typs, die nach Paraguay aus Japan geliefert und von Rechts- auf Links-Lenker umgebaut werden heißen TERRANO.

Die Umbauten sind in der Regel soweit in Ordnung und fahrtauglich - aber haben doch gewisse Mängel.

Bei anderen Marken wie Toyota, Mitsubishi, Mazda u.a. ist meist das gleiche Problem, welche von Japan über Chile eingeführt werden. Diese müssen erst umgebaut werden und vieles ist dann nicht mehr in Ordnung.

Besser ist es etwas mehr Geld auszugeben und sich ein anständiges Auto zu kaufen. Hätte man den TÜV vor ein paar Jahren in Paraguay eingeführt, dann hätte man evtl. 90% der Fahrzeuge in Paraguay aus dem Verkehr ziehen müssen, nur aufgrund der Umbauten.