Auswandern nach Paraguay
Telefon
+595 (0)982 651066
Calle Villarrica
5140 Yataity del Guairá
Paraguay

Einwanderungspapiere

Aufenthaltsgenehmigung & Cedula

Wer in Paraguay nicht nur Urlaub machen möchte, sondern auch in diesem Land bleiben und leben möchte, sollte bzw. muss die Aufenthaltsgenehmigung und die Cedula beantragen. In Paraguay kann man diese Dokumnte als Deutscher, Österreicher oder Schweizer sehr schnell in der Regel problemlos erhalten.

Dazu werden verschiedene Dokumente benötigt und auch ein Kapitalnachweis von ca. 5.000 US$, welcher für mehrere Monate bis zum Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung & Cedula bei einer Bank oder Cooperativa hinterlegt werden muss, oder ein Grundstückstitel von mehr als 10 Hektar.

Der einfachste und schnellste Weg ist der Kapitalnachweis um viel Papierkrieg zu vermeiden.


Mehr Infos darüber - siehe unten

Was wird benötigt?

  • Reisepass

    Für die Einreise nach Paraguay benötigt man den Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate gültig ist. Sollte dieser zwar mehr als 6 Monate aber trotzdem nur noch kurze Zeit gültig sein, so wird empfohlen im Jahr der Auswanderung einen neuen Reisepass zu beantragen.

  • Geburtsurkunde

    Falls man keine Geburtsurkunde mehr hat, dann kann man diese beim zuständigen Standesamt beantragen. Wir empfehlen dann sofort eine internationale Geburtsurkunde zu beantragen.

  • Führungszeugnis

    Weiterhin wird ein "überbeglaubigtes" Führungszeugnis zur Vorlage im Ausland benötigt. Dieses kann man bei der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung beantragen oder auch direkt beim Bundesamt der Justiz in Bonn.

  • Sonstige Dokumente bei Bedarf

    ... sind Schulzeugnisse für Kinder, der Rentenbescheid für Rentner oder Dokumente für die berufliche Qualifikation.

Professionelle Hilfe

Beantragung der Einwanderungsapiere

Man ist der spanischen Sprache nicht mächtig und weiß auch nicht wie der ganze Ablauf der Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung & Cedula funktioniert, so bieten wir mit unserem(n) Partner(n) mit jahrelanger Erfahrung eine professionelle Hilfe an um sich unnötige Wege und Zeit zu ersparen.

Natürlich kann man dies auch alles selbst machen. Doch aus jahrelanger Erfahrung ist uns bekannt, dass viele, die es auf eigene Faust versucht haben, letztendlich doch um Hilfe gebeten haben, da diese es alleine doch nicht schafften und viel Zeit und auch unnötige Kosten auf sich nahmen.

Da das überbeglaubigte Führungszeugins nur eine 3-monatige Gültigkeit (für Österreicher 6 Monate) hat, musste auch wieder ein neues in Deutschland beantragt und wieder bei der Paraguayischen Botschaft in Berlin legalisiert werden, was auch wieder einiges kostet.


Gesamtpreiskosten pro Person ab 8 Mio PYG (ca.1.200 Euro) je nach Aufwand.
Für mehrere Personen bzw. Familien ist ein Paketpreis möglich, da die Wege die selben sind. Durch den Wegfall des Führungszeugnisses für Kinder unter 14 Jahren ist der Preis dafür etwas günstiger, jedoch müssen oft auch Schulzeugnisse oder Einverständniserklärungen legalisiert werden.
Die Gebühren für die Ämter und Übersetzungen sind im Gesamtpreis alle schon enthalten.

Sie möchten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und auch mehr erfahren, dann schreiben Sie an Info @ My-Paraguay.com

3 aktuelle Immobilienangebote in Paraguay

Estancia mit 963 Hektar in Quiindy

Das gesamte Grundstück der Estancia ist hoch gelegen und auch ein Fluss führt durch die Estancia. Die Häuser sind renovieirungsbedürftig.

Mehr Fotos und Informationen

32 Hektar in Yataity

Sehr ruhig gelegenes 32 Hektar großes Grundstück, welches an den Fluß Tebicuary grenzt. Von außen ist das Grundstück nicht einsichtbar.

Zum Angebot mit mehr Fotos

Großes Haus auf 20 Hektar

Großes Haus in bester Lage in Independencia auf einem 20 Hektar großem Grundstück. Auf dem Grundstück befinden sich viele Obstbäume.

Zum Angebot mit vielen Fotos

Vorbereitung der Einwanderungspapiere für Paraguay

Das sind die wichtigsten Schritte, die Sie schon in Deutschland bzw. Österreich oder in der Schweiz erledigen müssen.

Die Papiere in Deutschland (bzw. Europa) für die Auswanderung nach Paraguay müssen Schritt für Schritt vorbereitet werden. Die Sache mit dem Reisepass ist weniger zu erklären, da dies selbstverständlich ist. Dieser muss mindestens 6 Monate gültig sein. Am besten in Deutschland einen neuen beantragen, bevor man in der Deutschen Botschaft in Asunciòn für viel mehr Geld einen neuen beantragen muss.

Sollte der Name im Reisepass mit dem der Geburtsurkunde nicht mehr übereinstimmenm, da Sie geheiratet haben oder geschieden wurden, dann benötigt man zusätzlich die Heiratsurkunde im Original und vom Regierungspräsidium beglaubigt; Scheidungsurteil mit der Unterschrift des Amtsgerichtes und Beglaubigung durch das Landgericht; Sterbeurkunde vom Regierungspräsidium beglaubigt.

Das Führungszeugnis kann man bei der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung beantragen, welches vom Bundesamt für Justiz in Bonn überbeglaubigt werden muss. Es kann vorkommen, dass Angestellte oder (Schein-)Beamte nicht wissen, was eine Überbeglaubigung ist. Sagen Sie dann nur, dass es überbeglaubigt werden muss für einen Aufenthalt im Ausland und das Bundesamt für Justiz darüber Bescheid weiß - diese Info muss nur an das Bundesamt der Justiz in Bonn weitergeleitet werden.

Man kann es auch direkt beim Bundesamt der Justiz beantragen. Am besten man ruft dort selbst an und fragt danach. Auch wir haben es hier schon selbst geschafft per Fax für uns selbst und per Vollmacht für Kunden ein überbeglaubigtes Führungszeugnis zu erhalten. Die Gebühren dafür müssen natürlich auch bezahlt werden und am besten ist es wenn man dann auch sofort einen Nachweis der Überweisung an das Bundesamt der Justiz faxt oder per E-Mail sendet, bevor diese nach dem Zahlungseingang suchen müssen.
Es klingt kompliziert, aber es ist ganz einfach. Wir haben schon genügend Erfahrung damit.

Alle Dokumente (außer der Reisepass natürlich) müssen an die Paraguayische Botschaft nach Berlin gesendet und überbeglaubigt werden. Diese werden aber NICHT von der Botschaft legalisiert.

Sollte ein Zeitdruck entstehen, so können Sie uns auch Ihre Dokumente per DHL nach Paraguay senden und wir bereiten alles schon vor, so dass alles sehr schnell geht.

Alle anderen Papiere, die Sie in Paraguay benötigen können dann erst beantragt werden, wenn Sie in Paraguay sind, wie z.B. die Vida de Residencia (eine Wohnbestätigung/Einwohnermeldebestätigung - wo Sie in Ihrem Urlaub in Paraguay leben). Das erledigen wir mit Ihnen zusammen und ist auch im Preis schon mit inbegriffen, wie auch die anderen Dinge die erledigt werden müssen.

Wir sind flexibel und holen Sie auch vom Flughafen ab. Vieles kann schon im Vorfeld per E-Mail, per Telefon oder Skype abgeklärt werden.

Mehr Informationen über die Cedula und die Aufenthaltsgenehmigung

La Radicación Permanente (Aufenthaltsgenehmigung)

Der 1. Schritt, der für die Auswanderung nach Paraguay nötig ist, eine Daueraufenthaltsgehnehmigung gemäß Migrationsgesetzt N° 978/96 zu beantragen, welche ausländischen Bürgern erteilt wird, die sich in Paraguay seßhaft machen möchten.

Die "Radicación Permanente" (Aufenthaltsgenehmigung) bekommt man in Paraguay sehr einfach um in diesem Land zu leben und auch zu arbeiten. Ich selbst kenne auf unserer Erde kein anderes Land, in welchem man so einfach dieses wichtige Dokument so einfach und günstig bekommt.

Wenn man die "La Radicación Permanente" besitzt, dann sollte diese auch sicher aufbewahrt werdem, da dies ein sehr wichtiges Dokument ist. Man muss diese eigentlich nie vorzeigen. In Paraguay wird immer nur verlangt, dass man die Cédela vorzeigt, welche auch bestätigt, dass man im Besitz der La Radicación Permanente ist.

Was seit 2015 in Deutschland und im übrigen Europa, nach der Grenzöffnung für Neu-Siedler los ist, muss jetzt nicht unbedingt erwähnt werden, da es jeder weiß und aus UNO-Dokumenten hervorgeht, dass eine Neu-Ansiedelung von Millionen von Migranten in Europa, besonders in Deuschland, erwünscht ist.

Für jeden der sich in Europa, besonders in Deutschland, nicht mehr sicher fühlt und in ein sicheres Land auswandern möchte, dem wird jetzt schon nahe gelegt sich darum zu kümmern, solange diese einfachen Einwanderungsbedingungen noch gelten, welche auch jederzeit durch die Paraguayische Regierung verschärft werden können.

Paraguay ist ein Land mit einer sehr stabilen Währung (nach dem Schweizer Franken, die 2.-stabilste Währung der Welt) und mit einer Bevölkerung von fast 7 Millionen Menschen. In Deutschland, das kleiner ist als Paraguay leben mehr als 10x so viele Menschen.

Im Moment (Juli 2018)) ist auch der EURO-Kurs wieder hoch, welchen man ausnützen sollte um Gelder nach Paraguay zu transferieren, gewinnbringend anlegen kann mit Zinsen über 10% Zinsen bei Cooperativas (Genossenschaftsbanken) oder auch Grund und Boden zu erwerben.

Cédula de Identidad (Personalauweis)

Die Cedula ist ähnlich wie der Deutsche Personalausweis, welcher auch bestätigt, dass man im Besitz der Aufenthaltsgenehmigung in Paraguay ist. Die Beantragung erfolgt sofort nach Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung und ist für 10 Jahre gültig. Nach Ablauf der 10 Jahre muss man eine neue Cedula beantragen wobei wieder die "Radicación Permanente" benötigt wird. Die 7-stellige Nummer der Cedula wird nicht verändert - in Deutschland bekommt man immer eine neue Nummer für den Personalausweis oder für den Reisepass.

Wichtig für Immobilien-Käufer, die ihre Immobilie mit dem Reisepass gekauft haben und die Nummer des Reisepasses eingetragen wurde: Heben Sie immer den alten Reisepass auf, da im Grundstücks-Titel auch die Reisepass-Nummer eingetragen wird und wenn man wieder verkaufen möchte und einen neuen Reisepass hat, dann diese Nummer nicht mehr mit dem alten Reisepass übereinstimmt. Es kann zu Unstimmigkeiten führen und man muss dann auch noch verschiedene Nachweise einbringen.

Mit der Cedula kann man auch in die Mercosur-Staaten reisen und benötigt dann seinen Deutschen Europäischen Reisepass nicht.

Bei Polizeikontrollen der Policia National wird in der Regel auch die Cedula verlangt. Auch ist diese wichtig, wenn man z.B. ein Bank-Konto in Paraguay eröffnen möchte. Es gibt nur ganz wenige Banken in Paraguay bei welchen man ein Konto ohne Cedula, aber mit dem Reisepass, eröffnen kann. Für das Leben in Paraguay ist die Cedula ein sehr wichtiges Dokument.

Wie oben schon erwähnt hat die Cedula eine 7-stellige Nummer, die man sich auch wie eine Telefon-Nummer einprägen sollte. Hat man ein Gewerbe und eine Steuer-Nummer (RUC-Nummer), dann wird man auch oft im Supermarkt nach dieser Nummer gefragt, dass meine Rechnung mit dieser Nummer bekommen kann. Ebenso kann man dann auch überall Rechnungen mit seiner RUC-Nummer verlangen für die Steuererklärung. Dazu braucht man dann nur einen Steuerberater (Contador) und man gibt ihm alle Rechnungen und sonstiges und er kümmert sich darum. In Paraguay ganz einfach ohne großen Aufwand und günstig. Es ist alles ganz unkompliziert - nicht so wie in Deutschland.
Mehr Infos dazu erhalten Sie per E-Mail oder persönlich.